ShopNix

Tagebuch eines Shops auf Basis von osCommerce

Archive for April 2013

Das Azure-Theme im Oxid-Shop

leave a comment »


Leider hat Oxid die Pflege des Basic-Themes ab Version 4.7 eingestellt, und nun fange ich noch einmal von vorne an. Zwar gibt es eine Dokumentation für diejenigen, die Basic weiterhin verwenden wollen. Da ich aber einen völlig neuen Shop zu gestalten habe, nehme ich lieber den Mehraufwand in Kauf, als auf einem toten Pferd in’s Rennen zu gehen.

Hilfestellung dazu bietet Oxid in seiner Dokumentation und in dem Tutorial „Understanding Theme Management“ an. Dabei ist zu beachten, dass sich mit dem Versionswechsel auch die Verzeichnisstruktur geändert hat. So findet sich beispielsweise die in der o.a. Doku erwähnte Datei theme.php nicht mehr unter /out/azure/, sondern unter /application/views/azure. Das zugehörige Vorschaubildchen finde ich noch am alten Ort.

Template-Struktur

Zur Template-Struktur des Shops findet sich im Netz eine Hilfe. Hier hat sich jemand die Mühe gemacht, die Namen der Smarty-Elemente auszugeben.

CSS

Die CSS-Dateien befinden sich noch unter /out/THEME/src/css.

Die ersten Änderungen betreffen meist die Farbgestaltung. Dazu suche ich mir zunächst die Farben heraus, die das Original-Theme verwendet:

  • Orange (z.B. in der waagerechten Navigation als Hintergrund) : #ec6105
  • Hellblau bis Türkis (als Rahmen um die Boxen) : #389cb4
  • Grau (z.B. Hintergrund der Infobox unten) : #d1d8db

Neben den reinen Farbangaben sind natürlich auch graphische Elemente vorhanden, die ihre eigenen Farben oder Farbverläufe mitbringen. Da haben wir z.B. grad_grey-light.svg, das mit dem o.a. Grau korrespondiert. Deshalb durchsuche ich meine css-Datei zunächst nach den Farbwerten und notiere die korrespondierenden Grafiken.

Das Ergebnis gibt’s zumindest vorläufig nur lokal.

 

Advertisements

Written by spessart

8. April 2013 at 20:13

Veröffentlicht in Oxid

Tagged with , , ,

Elemente des Oxid Shops

leave a comment »


Im Oxid eShop gibt es eine Reihe von Elementen, die im Backend angelegt, bearbeitet und gelöscht werden können, einige müssen nach alter Väter Sitte im Template oder der Konfigurationsdatei config.inc.php bearbeitet werden.

Backend

Banner

Die Banner sind unter Kundeninformation/Aktionen zu finden. Ein wenig ungeschickt ist die Bildgröße zu handhaben. Auch bei Bildern, die über das Backend hochgeladen werden, behält das Frontend das Höhen/Seitenverhältnis der Bilder nicht bei, sondern quetscht sie in den Ausschnitt, den das Template vorgibt.

Immerhin kann ich den ganzen Block über das Backend ausblenden, Achtung: der Schalter aktiv reicht nicht, er wird von einem gültigen Datumsbereich übersteuert.

Konfigurationsdatei

Trusted Shops

Hierzu gibt es in der Konfigurationsdatei eine ganze Reihe von Parametern. Möglicherweise will Oxid hier eine Zusammenarbeit erzwingen, denn die tiefe Integration ohne die dokumentierte Möglichkeit einer Abschaltung scheint mir übertrieben. Vielleicht habe ich diese Möglichkeit auch nur noch nicht gefunden.

Template

Änderungen im Template werden oft erst wirksam, wenn das /tmp Verzeichnis des Shops geleert wurde. ACHTUNG: Bitte nicht die Datei .htaccess löschen, die wird noch gebraucht!

Trusted Shops

Die Box „Trusted Shops“ mit dem Verweis auf die Zertifizierung kann in der Datei

/application/views/hornung/tpl/widget/sidebar/partners.tpl

bearbeitet / gelöscht / auskommentiert werden. Wer die Box einfach nicht mehr sehen will, nimmt besser den Verweis auf die Box aus sidebars.tpl heraus.

Shoplupe

Die Box „SHOPLUPE“ kann in der Datei

/application/views/hornung/tpl/widget/shoplupe/ratings.tpl

bearbeitet / gelöscht / auskommentiert werden. Wie für Trusted Shops gilt auch hier: Wer die Box einfach nicht mehr sehen will, nimmt besser den Verweis auf die Box aus sidebars.tpl heraus.

Begrüßungstext

Im Azure-Template ist ein Begrüßungstext nicht vorgesehen. Eingebunden werden kann er in

/application/views/azure/tpl/page/shop/start.tpl

Nach einem Tipp im Oxid-Forum, Pfad angepasst auf die aktuelle Version 4.7

Written by spessart

7. April 2013 at 17:47

Veröffentlicht in Allgemein

Error logs oder wie protokolliere ich Fehler mit PHP

leave a comment »


Zu diesem Thema gibt es einen recht ausführlichen Artikel von Jan Winkler, vielen Dank dafür.

Er behandelt unter anderem auch die Parameter in php.ini, meine Notizen hier beschränken sich auf die alltäglichen kleinen Notwendigkeiten. Oft will ich nur den Inhalt einer Variablen protokollieren, und zwar in dem Verzeichnis für temporäre PHP-Dateien. Außerdem will ich ausgeben, wann und wo ich es tue. Das geht so:

error_log(date('Y-m-d H:m:s'). __FILE__. ', '.__LINE__.": \n sHost:\t". $sHost."\n", 3,sys_get_temp_dir()."/datei.log");

und das Ergebnis sieht so aus:

2013-04-03 10:04:08/var/www/virtual/beispiel.de/htdocs/shop/core/oxsysrequirements.php, 396:
sHost: beispiel.de

Written by spessart

3. April 2013 at 11:36

Veröffentlicht in Oxid, PHP